Zur HaPaGuide Startseite

Abenteuer rund um den riesigen Kärnan-Turm

Tauche ein in die Legenden nordischer Herrscher. Entfliehe dem Bann des Kärnan auf Deutschlands höchster Achterbahn, stürze dich mit Klaus Störtebeker in die Fluten und erkunde Awildas Welt. Es warten große Abenteuer zu epischen Hymnen rund um den Kungstorget.

Sie herrschten über weite Teile des Nordens, zu Land und zu Wasser. Ihre Reiche waren riesig und oftmals mussten viele Menschen unter ihnen leiden. Mythen und Legenden ranken sich um die Gier des dänischen Königs Erik Menved und Seeräuber Klaus Störtebeker auf den Schiffen der Ostsee. Aus vielen Teilen des ehemaligen Mexikos entstand mit dem Bau des Hypercoasters Kärnan diese imposante Themenwelt. Die Reiche des Nordens vereinen Thrillrides mit Fahrten für die ganze Familie.

Die mexikanischen Zeiten sind teilweise noch bis heute sichtbar geblieben. Der Fort Alamo Saloon kann exklusiv für Veranstaltungen angemietet werden. Die angeschlossene WC-Anlage ist auch für Parkbesucher nutzbar. Die bunte Häuserzeile am Kungstorget erinnert an den Plaza San Antonio. Heute thront die Statue König Erik Menveds VI. am Fuße des Kärnan-Turms. Der Platz ist allen heiligen Männern gewidmet und eine Ruheoase zwischen den vielen Fahrten.

Zusätzlich warten an zwei Wochenenden des Spätsommers die Kerker des Kärnan und die Anderswelt in der alten Reetdachkate auf mutige Besucher. Dann bricht die Zeit der Schattenwesen als Gruselevent an.

Im Hypercoaster dem Bann entfliehen
Entfliehe dem Bann im Schwur des Kärnan und erlebe den weltweit einzigen Rückwärtsfreifall.
Rotierender Familienfreifall am Mast
Rotierender Familienfreifall am Mast von Awildas Ausguck mitten im Wasserbecken der Piratenlandschaft.
Das Riesensprungkissen unter Kärnan
Ein riesiger Hüpfberg dient für wagemutige Sprünge mitten unter einem der größten Coaster Europas.
Kärnan-Butiken
Dem Bann entkommen warten in der Kärnan-Butiken die Fotos zur Fahrt mit dem Hypercoaster und kleinere Snacks.
Im Rundboot die Rampe hinunterkreisen
Per Schlauchboot in Störtebekers Kaperfahrt über die Rampe abwärts kreisen und wie der Freibeuter über die Wellen der Ostsee schaukeln.

Der König, Piraten und ihre Attraktionen

Im Kärnapulten mit bis zu 70 Überschlägen den Kärnan verteidigen oder direkt einsteigen in eine der größten Achterbahnen unseres Kontinents. Entfliehe dem Schwur des Kärnan mit fast 130 km/h und zwei Senkrechtstürzen. Einer davon sogar rückwärts, im Dunkel des Kärnan-Turms. Unter den Schienen findet sich ein riesiger Hüpfberg.

Während die Totenkopfflagge im Wind weht kreisen Störtebekers Rundboote hinab durch einen Wasserkanal. In den Fluten der Ostsee peitschen die Wellen gegen die Wände der Boote Deutschlands einmaliger Wasser-Bobbahn. Hinter einem alten Eselkarren liegt Awildas Welt. Die kleine Piratentochter Klaus Störtebekers sticht nur zu gerne mit Kater Alfried in See. Piratenbrause-Fässer dienen ihnen als Boote. Ihre Flaggen entwirft Awilda selber. In den schwimmenden Holzfässern werden besonders kleinere Kinder und ihre Eltern Teil der Geschichte. Neben der Abenteuerfahrt erhebt sich der Familienfreifallturm Awildas Ausguck aus dem Wasser. Bei schwungvollen wie drehenden Auf- und Abwärtsbewegungen bietet sich ein Blick über weite Teile der nordischen Reiche.

Entspannen und einkaufen rund um den Kungstorget

Nicht nur Awilda liebt es Feste zu feiern. Auch der dänische König Erik Menved VI. veranstaltete stets große Events. Im Gemäuer der Butiken finden sich Souvenirs zum Schwur des Kärnan, duftendes Popcorn und wärmende Heißgetränke. Neben der Blockhütte kann zum Sound des Kärnan im Freien entspannt und der Blick auf das gigantische Herzelement des Signature-Rides genossen werden.

↑ Zurück nach oben