Zur HaPaGuide Startseite

Aufgesattelt für einen Ausritt durch die Prärie

Auf dem Rücken eines echten Pferdes von der Pony-Ranch durch Bonanza City reiten. Voller Stolz im Sattel ließen sich besonders Kinder in die Zeit des Wilden Westens zurückversetzen.

Wo heute die elektronischen Pferde der Pony Post fahren konnte einst auf echten Pferden durch die Prärie geritten werden. Die Pony-Ranch war Teil von Bonanza City (heute: New Lübeck), mit Ställen und einem kleinen Auslaufbereich der Pferde in Richtung Westernstadt.

Gegen eine Extrazahlung konnten Kinder wie Erwachsene an der Wells Fargo Station aufsatteln. An einem Holzpodest warteten die Holsteiner Ponys mit Namen wie Blacky, Dolores, Fury, Bronco, Penny oder Diana. Das Ponyreiten wurde unter Fremdkonzession betrieben. Insbesondere Kinder ritten voller stolz auf dem Rücken der Kleinpferde durch eine erste Rechtskurve, Richtung der heutigen Themenwelt Fiesta del Mar und zurück zur Wells Fargo Station. Ein geführter Rundkurs im Schritttempo, am Rande der Westernstadt.

Ein Junge winkt von einem braunen Ponny

Aufgesattelt für den Ritt durch die Westernstadt

Ein Mädchen wartet auf dem Rücken ihres Ponys auf den Ausritt durch Bonanza City

Aufstiegsplattform auf die Ponys

Ein Junge wird von einer Frau auf einem Pony geführt

Ein geführter Rundkurs am Rande von Bonanza City

Durch Tannen ist ein Kind auf einem Pony zu sehen

Auf Ausritt durch die Westernstadt Bonanza City

×
↑ Zurück nach oben