Zur HaPaGuide Startseite

Das intergalaktische Space Race ist eröffnet

Mit einem der wendigen Weltraum-Scooter zum Wettkampf im Übermorgen. Während jedes Space Race versuchen die Piloten am schnellsten an allen Planeten unseres Sonnensystems anzudocken.

Die Spielregeln

Es werden dringend Piloten für das 7.895.678. intergalaktische Space Race gesucht. Ziel: Andocken an den neun Planeten unseres Sonnensystems. Je zwei Piloten pro Raumgleiter. Ein Pilot bedient mit links das Gas und steuert, während der Co-Pilot mit rechts den Faser auslöst. Hiermit werden die Andockmanöver ausgelöst. Sieger ist wer die kürzeste Zeit für alle neun Andockmanöver benötigt. Doch Achtung: auch die anderen Fahrer versuchen die Ziele zu erreichen. Gefragt ist Taktik, Geschick und fahrerisches Können.

Auf zur Weltraumstation

Von der Erde aus gelangt man lediglich durch einen sich drehenden Weltraumtunnel zur Orbit-Station. Hier findet der Einstieg in die zweisitzigen Weltraum-Scooter statt. Haben alle Piloten Platz gefunden zählt ein Countdown von fünf bis eins herunter: das intergalaktische Space Race ist eröffnet. Zu Techno-Klängen und zahlreichen Lichteffekten versuchen die Teilnehmer als erster an allen Planeten unseres Sonnensystems anzudocken. Die hierfür nötige Betriebsspannung wird durch die Bodenplatten in die einzelnen Fahrzeuge geleitet. Wie für einen klassischen Autoscooter typisch wird versucht mit Zusammenstößen den Weg zu räumen und die Verfolgungsjagd durch das Weltall für sich zu entscheiden.

Den stets aktuellen Zwischenstand über die Andockmanöver zeigt eine große Leinwand am Spielfeldrand an. Sobald ein Fahrzeug alle Planeten gefasert hat wird dessen Nummer auf der Übersicht umrandet. Am Ende jeder Fahrt ertönt eine Ansage in welcher der Gewinner-Scooter genannt wird. Noch einmal einen Überblick über den Spielstand bieten Monitore im Ausgangsbereich. Eine große Glasscheibe gibt für Zuschauer den Blick auf das Spielfeld frei.

Entlang der Glasfront befindet sich das Café Fondaco dei Tedeschi. Leider an den meisten Tagen im Jahr geschlossen. Die Tische und Theken können jedoch für eine kurze Verschnaufpause oder das Warten auf Teilnehmer der Space Scooter genutzt werden.

Ein Wellblechgebäude mit der Aufschrift Space Race beherbert die Autoscooter

In diesem Wellblechgebäude liegen die Space Scooter

Das Innenleben eines Scooters mit den Spielregeln

Erklärung der Spielregeln

Das Spielfeld ist in eine blaue Beleuchtung getaucht

LED-Beleuchtung und Techno-Beats ergänzen die interaktive Fahrt

Hinter einigen Scootern sind drei aktivierbare Planeten zu sehen

Entlang der Seitenwände befinden sich die aktivierbaren Planeten

Lichtlinien zeigen wie sich die Space Scooter über das Spielfeld bewegen

Unfallfrei verlaufen die wenigsten Weltraumrennen

Durch eine Glasscheibe am Spielfeldrand lässt sich von außerhalb ein Blick auf die Space Scooter werfen

Einblick auf das Spiel erhält man durch eine Scheibe

×
↑ Zurück nach oben