Zur HaPaGuide Startseite

Lachen und gemeinsam Spaß haben

Beim Schaubudenzauber auf der Freilichtbühne bringt das Clownsduo Kolobov alle Kinder zum Lachen und die Eltern zum Schmunzeln. Ein Showmix aus Artistik, Tanz und Humor zum Mitmachen. Mit dabei: die liebenswerten Hansa-Park Maskottchen.

Showbretter mit langer Tradition

Bereits seit der Saison 1991 ist die große Freilichtbühne Teil des Alten Jahrmarkts im Hansa-Park. Sie liegt direkt neben dem italienischen Restaurant L'Artista, dessen Name allen hier auftretenden Artisten gewidmet ist. Die hellblaue Bühne steht unter dem Motto "Lachen - Leben" und ist mit zahlreichen Clownsmotiven verziert. Über einer Clownsfigur im Giebel, findet sich am höchsten Punkt der Bühne, ein Wappen mit Hansekogge, deren Segel als italienische Karnevalsmasken gestaltet wurden. Drei Sitzblöcke mit Holzbänken führen trichterförmig auf die Showbühne zu, mit Blick auf eine mittige Kanzel von deren goldenem Vorhang eine elektronische Clownsband verdeckt wird. Optisch erinnert die Bühne an große Aufführungen historischer Jahrmärkte und versprüht den Zauber längst vergangener Tage. An Tage wo Clowns die Menschen zum Lachen brachten und Männer ihre Stärke demonstrierten.

Kinderanimation mit dem Duo Kolobov und den Hansa-Park Maskottchen

Nachdem eine elektronische Clownsband mit ihrer Musik auf die bevorstehende Show eingestimmt hat öffnet sich der rote Vorhang für den Schaubudenzauber des Duos Kolobov. Gemeinsam mit den Hansa-Park Comicfiguren präsentieren die Clowns Katja und Dima eine Kindershow zum Mitmachen voller Spiel, Spaß und Action. Bereits seit der Saison 2010 ist das Duo Kolobov fester Bestandteil der Freilichtbühne und bietet ein in der Regel jährlich wechselndes Programm.

2019 ging es gemeinsam ins Weltall

Clown Dima erhielt als Astronaut Hansa die Mission nach der Suche dreier Kristalle im All. Gemeinsam mit Katja traf er auf allerhand kuriose Außerirdische. Wurmzyklopen verrenkten sich und formten skurrile Figuren. Ein flauschiger Allbewohner ließ sich nur mit Hilfe der Kinder aufspüren. Plötzlich geriet Dima in einen Meteoritenschauer. Die zwei wie schwerelos wirkenden Gesteinsbrocken schwebten über den Zuschauern. Dann drehte auch noch Katja, im wahrsten Sinne des Wortes, durch. Glücklicherweise konnten alle drei Kristalle gefunden werden und fügten sich zu einem Herz zusammen. Es wurde Zeit mit allen Kindern gemeinsam in der Spacedisco abzufeiern.

Eine Clownsfigur eingearbeitet in das Dach der Freilichtbühne

Clowns zieren die Freilichtbühne

Ein Schild zeigt die Showzeiten des Schaubudenzaubers

Drei tägliche Vorstellung des Schaubudenzaubers

Ein Astronaut der Mission Hansa steigt aus seinem Shuttle

Die Mission Hansa kann beginnen

Drei Außerirdische in Form von Würmern mit Augen

Die ersten Außerirdischen

Die Wurm-Außerirdischen formen Figuren zwischen den Maskottchen des kleinen Zaren und Alesja

Spaß mit dem kleinen Zaren und Alesja

Überdimensionale Bälle schweben über die Zuschauer

Ein Meteoritenhagel direkt über den Zuschauern

Clown Dima wirft einen Meteoritenballon in die Menge

Die Meteoriten fliegen über das Publikum

Dima versucht die durchgedrehte Katja unter Kontrolle zu bringen

Völlig verrückt: Katja dreht durch

×
↑ Zurück nach oben