Zur HaPaGuide Startseite

Letzte Chance - Cowboys essen im Saloon

Der Blick von der Veranda durch die sandigen Straßen der Westernstadt. Staubige Kehlen löschen ihren Durst an der Bar. Tex-Mex-Küche wird hier direkt am Tisch serviert. Willkommen im Saloon von Bonanza City.

Der Saloon Last Chance liegt zentral in der Westernstadt Bonanza City. Er erstreckt sich über vier individuell gestaltete Holzfassaden vom General Merchandise und Wines & Liqueurs Store bis zum Opera House. Mittig liegt das gelbe Hauptgebäude des Western Saloons mit seinem großen Balkon und amerikanischen Fahnen über dem Eingang. Vor dem Lokal teilt sich die Außenterrasse in zwei überdachte Verandabereiche. Authentischer geht es nicht in den sandigen Straßen von Bonanza City, mit original Holzdiehlen und Country Musik. Es gibt jede Menge Details zu entdecken, darunter ein Schild "Cowboys scrape shit from boots before entering" oder die "Dog's Bar", zwei befüllte Cowboystiefel mit Trinkwasser für Hunde. Während rund um die Außenterrasse Wagenräder und bepflanzte Töpfe das Bild dominieren versprühen die in grün und rot tapezierten Innenräume mit ihren nostalgischen Originalausstellungsstücken den Charme vergangener Tage des Wilden Westens.

Aus der Schwenktür werden vorwiegend Gerichte der Tex Mex Küche getragen. Vom Apetizer Santa Cruz Sampler und Chips mit Salsa, über Canadian's Lachsfilet mit Hollandaise und Kartoffeltalern, BBQ Spare Ribs bis zum Bonanza City Rumsteak. Oft dazu eine Baked Potatoe oder dicke Pommes Western Style. Aber es stehen auch frischere Gerichte wie Farmersalat, Deputy's Bowl und die Turkey Plate mit Putenbruststreifen in der Karte. Burger werden vom kleinen Little Joe's Burger bis zum Big Bonanza Burger angeboten. Beide auch als Sparmenü erhältlich. Dazu Texas Chili, einen Maiskolben oder Knoblauchbrot. Kinder essen vom Räuberteller bei Mama und Papa mit oder verputzen Flipsi's Chicken Nuggets oder Leo's Chicken Balls. Wechselnde Specials machen das Angebot noch interessanter.

Die Getränke kommen direkt von der Bar. Nebst klassischen Erfrischungsgetränken und Fassbrause können staubige Kehlen das hauseigene Last Chance Brew vom Fass bestellen oder ein Glas kalifornischen Wein genießen. Zudem sind Tequila und Whiskey als Spirituosen erhältlich.

Nachmittags zum Heißgetränk gibts ein Stück Apfelkuchen mit Schlagsahne und Fruchtsauce als Maggies Special. Den Santa Fé, Pow Wow oder Sitting Bull Becher findet man in der separaten Eiskarte, angerichtet mit frischen Früchten.

An allen Wochenenden, Ferien- und Feiertagen kann im Saloon amerikanisch gefrühstückt werden. Dann empfiehlt Anne Frenchtoast, Pancakes, Bagel mit Marmelade oder cremigen Joghurt mit Müsli und Himbeermarkt. Mrs Irving dagegen liebt Eier und Bacon und mit dem Good Old Country Breakfast gibt es gleich noch Hash Brown, Würstchen und Obst dazu.

Der Saloon ist ebenso beliebt für Veranstaltungen jeglicher Art. Nebst einzelnen Bereichen des Restaurants liegt im Obergeschoss eine VIP-Empore mit Platz für bis zu 15 Personen.

Der Saloon Last Chance erstreckt sich über vier Gebäude

Der Saloon Last Chance erstreckt sich über gleich vier Gebäude

Die überdachte Verande bietet viel Platz im Freien

Speisen auf der Veranda vor dem Saloon

Menüaufsteller vom Saloon Last Chance

Das Menü

Die Tische eingedeckt mit Blumen, Speisekarten, Salz und Pfeffer

Diese Gießkanne dient als Blumentopf

Werbung für Eiskaffee zum mitnehmen oder hier trinken

Wechselnde Angebote auf einer Tafel vor dem Lokal

Die rustikale Inneneinrichtung mit alten Fotos und Gemälden

Authentisches Westernambiente im Inneren

Schild Open in der Tür zum Saloon

Come in we are open

Frühstücksbagel mit Avocado und Rührei

Amerikanisches Frühstück mit Bagel und Rührei

×
↑ Zurück nach oben