HaPaGuide - Innerhalb von 10 Wochen auf Zeitreise von 2010 bis 2019 - Eine Bilder-Reise durch die Geschichte der vergangenen 10 Jahre - Die Entwicklung des Hansa-Parks
 

Die HaPaGuide Zeitreise

Jede Woche eine Saison.
Auf Zeitreise durch die Jahre 2010-2019. Der Hansa-Park verändert sich entlang dem Leitthema der Hanse.
 
         
    Vergangenes      Die HaPaGuide Zeitreise  
 
 
10 Jahre zurück - mit HaPaGuide auf Zeitreise
Ein Rückblick auf die Jahre 2010-2019. Wöchentlich nimmt dich die HaPaGuide Zeitreise mit in eine Saison der vergangenen zehn Jahre. Getreu einem der derzeitigen Parkmottos "Von der Pflicht zur Kür" haben sich besonders in den letzten Jahren deutliche Veränderungen gezeigt. Mit je 18 Fotos einer Saison blicken wir zurück auf die fortwährende Entwicklung von Deutschlands einzigem Erlebnispark am Meer.
  Direkt zur Saison...
2010 ↓
2011 ↓

2012 ↓
2013 ↓
2014 ↓
2015 ↓
2016 ↓
2017 ↓
2018 ↓
2019 ↓
 
 
  Saison 2010 - Die Hanse beginnt langsam zu wachsen
Wir beginnen unsere Zeitreise mit der Saison 2010 wo nach dem Holstentor der zweite Bauabschnitt der Hanse in Europa sichtbar wurde. Dabei war von den Farben der Hanse noch recht wenig zu sehen. Der Rasende Roland bretterte wie gewohnt durch seine Dünenlandschaft, während nebenan Nessie in das Maul des gleichnamigen Seeungeheuers stürzte. Der Fluch von Novgorod erhielt in diesem Jahr seine Geschichte. Der Mexikanische Erlebnisbereich war eine der größten Themenwelten und es liefen Vorbereitungen aus dem Piratenland das Wikinderland zu machen.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
  Saison 2011 - Die Piraten verlassen den Hansa-Park
Wir reisen weiter in die Saison 2011. Zumindest farblich deutete vieles im Eingangsbereich noch auf die Ostsee anstelle der Hanse hin. Farbkonzepte für Themenwelten wie die Hanse in Europa oder den Alten Jahrmarkt gab es noch nicht. Attraktionen wurden eher einzeln betrachtet und gestaltet. Dafür verdrängten die Wikinger weiter die Piraten. Es war die letzte Saison als Piratenland unter der schwarzen Totenkopfflagge. Viele der Ansichten sind heute fast nicht mehr vorstellbar.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
  Saison 2012 - Mit dem Ende der Saison beginnen einige Attraktionsschließungen
In der Saison 2012 gab es den Park noch einmal so zu erleben wie er bereits viele Jahre bestens bekannt war. Zwar wurden die Gruppenkassen in die Hanse in Europa überführt und der Tahiti Trail eröffnet, trotzdem zog Mexiko mit seinen Großattraktionen die meisten Besucher an. Viele der heute geschlossenen Fahrgeschäfte befanden sich noch in Betrieb. Darunter der Sturmvogel, Fliegende Hai und die Russische Schaukel. Doch mit Saisonende sollte nicht nur der Sturmvogel für immer am Boden bleiben, sondern auch der Power-Tower Monte-Zuma abgebaut werden.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
  Saison 2013 - Der Mexikanische Erlebnisbereich beginnt sich zu verändern
Nochmals eine neue Saison in welcher die Hanse in Europa wachsen sollte. Dieses Jahr wurden die Einzelkassen links vom Holstentor umgestaltet. Innerhalb des Parks gab es wenig Veränderungen. Erstmals schrumpfte der Mexikanische Erlebnisbereich durch den Wegfall des Power-Towers Monte-Zuma. Trotzdem wirkte das Mexiko an der Ostsee farbenfroh wie eh und je. Die Fassaden Mexikos sowie die des Alten Jahrmarkts sollten schon bald ganz anders aussehen.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
  Saison 2014 - Mit dem Baubeginn der Kärnan-Festung sollte die Veränderung allgegenwärtig werden
Zur Saison 2014 wurde der Saloon Last Chance vergrößert, die Spielewelt Fondaco dei Tedeschi löste die Automobilausstellungen ab und das Hansa-Park Wappen wurde eingeführt. Neu gab es auch die erste Hansa-Park App. Doch die größte Veränderung begann ab Sommer mit dem Bau der gewaltigen Kärnan-Festung. Frische Farbe gab es ebenso für den Wasserkanal von Rio-Dorado wie für das Dach des Hanse-Karussells. Mit Saisonende drehte die Russische Schaukel ihre letzten Runden auf dem Alten Jahrmarkt.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
  Saison 2015 - Der Mexikanische Erlebnisbereich geht und Kärnan kommt
Im Laufe der Saison eröffnete mit Kärnan der neue Signature-Ride des Hansa-Parks. Der Hypercoaster war die bisher größte Investition des Parks und ist bis heute seine Hauptattraktion. Alleine der gigantische Turm und das davor befindliche Herzelement sind aus den meisten Teilen des Parks sichtbar. Trotzdem blieb es zunächst beim Betonrohbau und auch die Geschichte zur Fahrt sollte noch ein Jahr auf sich warten lassen. Mit der Schließung des El Paso Express sowie dem Torre del Mar verließ das beliebte Mexiko an der Ostsee den Hansa-Park.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
  Saison 2016 - Mythen und Legenden ranken sich um den Kärnan
Ein Osterhasenpaar und der Bau des Hanse-Fliegers ließen den Park erneut ein Stück hanseatischer werden. Ein zweites neues Fahrgeschäft konnte leider nicht geliefert werden. Doch das Schildkröten- und Westernstiefelkarussell vertraten den kleinen Zaren in dieser Saison. Mit dem Schwur des Kärnan wurde die Geschichte zum Ride erzählt. Ein aufwendiger Wartebereich wurde gestaltet und im Turm gab es den Rückwärtsfreifall XXL. Auch Mexiko sollte sich weiter verändern.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
  Saison 2017 - Zum runden Jubiläum zwei weitere Fahrgeschäfte
2017 wurden unglaubliche 40 Jahre Hansa-Park gefeiert. Überall im Park war das Jubiläum sichtbar. Mit dem Kärnapulten und nun auch dem kleinen Zaren konnten gleich zwei neue Fahrgeschäfte eröffnen. Aus dem Mexikanischen Erlebnisbereich war Spanien geworden und der Kärnan-Turm vollständig verklinkert. Während die Parkcomics neue Kostüme erhielten war es das letzte Jahr der Seelöwenvorführungen in der Aquarena.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
  Saison 2018 - Ältere Fahrgeschäfte in neuer Optik
Polen hielt mit dem Danziger Krantor und einem Gebäude Krakaus Einzug in den Hansa-Park und die Themenwelt Hanse in Europa. Der leerstehende Platz des El Paso Express wurde mit den Barcos del Mar neu gefüllt. Zeitgleich wurde aus Spanien der Bereich Fiesta del Mar. In der Aquarena ersetzten die Parkcomics die Seelöwenvorführungen mit einer eigenen Show. Aus der bunten Wasser-Bobbahn Rio-Dorado wurde Störtebekers Kaperfahrt. Im Sommer gab es die Ankündigung für eine große Neuheit in 2019. Noch war nicht klar, dass die Verlegung von Nessies Eingang hiermit in direktem Zusammenhang stand. Es war das letzte Jahr vor dem Abbau des Fliegenden Hais.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
  Saison 2019 - Das Bezaubernde Britannien entführt ins schottische Hochland
Die große Ankündigung des Vorjahres wurde als Ausrufezeichen Teil der neu geschaffenen Themenwelt Bezauberndes Britannien. Seitdem erhebt sich der höchste wie schnellste Gyro Drop Tower der Welt neben dem Nachbau des Eilean Donan Castles. Aus Nessies neuem Zuhause starten die Züge in Purpur und Dunkelgrün. Mehr Farbe gab es ebenfalls für den Bereich Fiesta del Mar. Während des Herbstzaubers am Meer fand auf dem Balkon der Arena die umgestaltete Abendshow um Meerjungfrau Adrienne statt. Hier endet nicht nur die HaPaGuide Zeitreise, sondern auch die Ära des weltweit einmaligen Flugkarussells der Glocke.
 
 
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
 
HaPaGuide.de - Deine Hansa-Park Fanseite
HaPaGuide ist eine unabhängig und privat geführte Fanseite zum Hansa-Park in Sierksdorf.
Die bereitgestellten Informationen sollen dir helfen dich noch besser auf deinen Parkbesuch vorzubereiten.
Entdecke die Themenwelten mit all ihren Attraktionen und Shows. Gespickt mit zahlreichen Hintergrundinfos und praktischen Tipps für deinen Aufenthalt.

Reise zurück in die Vergangenheit oder hole dir Infos zu Neuheiten und zukünftigen Projekten. Ergänzt durch wechselnde Berichte in Magazinform zum kostenlosen Download.

Viel Vergnügen in der Welt der Hanse.
 
 
   
Eintrittskarten
Eintrittspreise ansehen
Tickets online kaufen
   
Öffnungszeiten
Heute ist der
Die Saison endet am 18. Oktober
täglich ab 10 Uhr geöffnet
Wissenswertes während Corona
   
Kontakt zum Park
Offizielle Internetseite
Automatische Info-Hotline: 04563/474-222
Telefonischer Kundenservice: 04563/474-0
E-Mail-Adresse: info@hansapark.de
   
© 2019-2020 HaPaGuide.de Über HaPaGuide Impressum Datenschutz