HaPaGuide - Abenteuerschiff Käpt'n Orki - Original Holzfischkutter mit langer Tradition im Hansa-Park
 

Abenteuerschiff
Käpt'n Orki

Vor Anker liegt ein original aus Holz gefertigter Fischkutter mit langer Tradition. Die schöne Aussicht und Erlebnisse unter Deck werden zum Abenteuer.
 
 
 
Das Prospekt des Eröffnungsjahres
HERUNTERLADEN
 
 
         
    Entdecken      Themenwelten      Hanse in Europa      Spielmöglichkeiten     Abenteuerschiff Käpt'n Orki  
 
 
Hier liegt ein Stück traditionalles Handwerk vor Anker
Ahoi ihr Landratten. Kommt an Bord und werdet selber zum Kapitän dieses Fischkutters mit jahrzehntelanger Tradition. Ob der Blick von Deck oder die Erkundung des Schiffsbauchs - viele Abenteuer beginnen auf der Käpt'n Orki.
 
Das große Abenteuerschiff mit seinen hohen Masten und der daran gespannten Fähnchenkette ist bereits vom Parkeingang aus gut sichtbar. Es verleiht der Themenwelt Hanse in Europa ein großes Stück seines maritimen Charmes. Der über 13 Meter lange Fischkutter liegt hier seit 2004 vor Anker und lädt zum Erkunden seines Decks sowie Inneren ein.

Über eine kleine Holzbrücke geht es an Bord des traditionsreichen Kutters, dekoriert mit alten Fischernetzen, Fahnen, dicken Tauen und typischen Rettungsringen. Einmal fühlen wie ein waschechter Kapitän am Ruder. Das Fahrerhaus einfach so zurückgelassen und die Blicke vom Heck und Bug auf den Riesenlooping der Achterbahn Nessie oder in die historische Hansewelt. Rauch und der Duft von frischem Räucherfisch wehen durch die Luft.

Für die Erkundung des Schiffsbauchs ist ein Stück körperliche Fitness erforderlich, beim Abstieg vom Vorderdeck ins Innere des Schiffes. Das alte Holz knarzt und das Geräusch der schweren Schiffmotoren erfüllt den Raum. Kurz vor der Schiffsschraube führt eine kleine Leiter zurück ins Freie. Ein wahres Abenteuer, die Käpt'n Orki.
 
Mich interessiert...
Bilder-Galerie

Hast du gewusst, dass..?
Tipps ↓
   
  Geöffnet seit
2004
 
  Attraktionstyp
Maritimes Exponat
 
 
Bitte beachten:
der Auf- und Abstieg in den Schiffsbauch ist eng und steil.
Festes Schuhwerk empfehlenswert.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
 
     
 
  "Hast du gewusst, dass..."   Tipps  
    der Fischkutter im Jahr 1959 in Friedrichskoog gebaut wurde? Damals stach er als "Bussard II" in See. Als weitere Namen trug er "Dithmarschen" und "Büsum" bis er 2004 in den Hansa-Park kam. Er war einer der letzten aus Holz gebauten Fischkutter und die meiste Zeit in der Krabbenfischerei tätig.
  das Holzschiff die Überführungsfahrt von Büsum nach Neustadt in Holstein noch selber vollbrachte? Das Schiff war bis zum Schluss seetüchtig und wurde als Spezialtransport mit Begleitung der Polizei von Neustadt in den Hansa-Park gebracht.
    Es ist ein besonders schönes Erlebnis die Lichterparade während des Herbstzaubers am Meer von der Reeling der Käpt'n Orki aus zu beobachten. Hierfür sollten allerdings 30-45 Minuten vor Paradebeginn die Plätze gesichert werden.
  An den Wochenenden, Feier-, Ferien- und Brückentagen lässt sich in passender Atmosphäre neben dem Kutter ein Fischbrötchen genießen. Dann ist ab 16 Uhr der kleine Verkaufsstand geöffnet.
 
 
 
Näher am Park mit HaPaGuide.de
HaPaGuide ist eine privat geführte Fanseite zum Hansa-Park in Sierksdorf.

Hier findest du alle Informationen rund um deinen Besuch in Deutschlands einzigem Erlebnispark am Meer.
Entdecke die Themenwelten mit all ihren Attraktionen, Shows und Angeboten. Gespickt mit interessanten Hintergrundinfos und zahlreichen Tipps für einen ganz besonderen Parkbesuch.

Blicke zurück in die Vergangenheit oder hole dir Infos zu Neuheiten und zukünftigen Projekten. Ergänzt durch immer wechselnde Berichte in Magazinform.

Worauf wartest du noch? Viel Vergnügen!
 
 
   
Eintrittskarten
Eintrittspreise ansehen
Tickets online kaufen
   
Öffnungszeiten
Heute ist der
Saisonstart am 28. März 2020
täglich ab 9 Uhr geöffnet
Fahrgeschäfte ab 10 Uhr
   
Kontakt zum Park
Offizielle Internetseite
Automatische Info-Hotline: 04563/474-222
Telefonischer Kundenservice: 04563/474-0
E-Mail-Adresse: info@hansapark.de
© 2019-2020 HaPaGuide.de Über HaPaGuide Impressum Datenschutz